Læsø Badestrände | Visitlaesoe

Læsø Badestrände

Von den 100 km Küste rund um die Insel sind 25 km beste Badestrände. Diese findet man an der Westküste und zum Teil auch an der Nordküste. Im Südwesten der Insel liegt ‚Stokken’, ein ganz besonderer Strand.

Vesterø Strand

Der südlich von Vesterø Havn gelegene Strand ist der beliebteste Strand für Familien mit kleinen Kindern. Hier ist das Wasser seicht und es gibt einen Abschnitt hinter dem Strand, wo man sich in den großen Dünen niederlassen kann.

Zum Strand führen mehrere Wege. Bei Vesterø Havn, an der Straße Kongevejen und der Kirche Vesterø Kirke gibt es Parkplätze und Toiletten.

Die Nordküste

Hier gibt es einen feinen Sandstrand, der von Holtemmen über Storedal fast bis nach Horneks reicht. Auf dem Parkplatz bei Storedal gibt es eine Toilette und einen Grill, der allen zur Verfügung steht.

Östlich von Horneks liegt Hvidebakker, ein toller Badestrand, der von hohen Dünen gesäumt wird. Der Strandabschnitt westlich von Østerby Havn besteht ebenfalls aus sehr feinem Sand.

Meereskajaks

Die Insel ist für diese Wassersportart wie geschaffen. Es gibt für Anfänger geeignete Touren und anspruchsvolle Touren für Fortgeschrittene. Anfänger sollten sich dafür einen Tag mit ruhigem Wetter aussuchen und sich in seichtem Wasser aufhalten. Empfehlenswert sind z. B. Touren entlang des Strandes von Vesterø nach Stokken oder von Vesterø nach Rønnerrevet nördlich von Holtemmen. Für Fortgeschrittene empfiehlt sich eine Fahrt an der Nordküste von Vesterø nach Østerby. An die Mitnahme von Proviant und Getränken denken!

Windsurfing

Auch für Freunde dieser Sportart gibt es hier ideale Bedingungen – für Anfänger ebenso wie für Könner. Für Anfänger empfiehlt sich das Revier ‚Flaget’ nördlich von Vesterø Havn. Hier im seichten Wasser zwischen den Strandabschnitten Stokken und Sdr. Nyland kann man gefahrlos surfen! Fortgeschrittene können sich entlang der Nordküste bei Storedal, Hvide Bakker und Danzigmand vergnügen. Da man auf Læsø keine Ausrüstung mieten kann, muss man sie mitbringen.

Strandabschnitt Stokken

Um zu der vorgelagerten Sandbank zu kommen, muss man etwa 50 m durchs Wasser waten. Es ist schon etwas besonderes, wenn sich die ganze Familie mit ihren Siebensachen zum Strand aufmacht! Da dieser Strandabschnitt rund 5 Km lang ist, findet jeder ein ruhiges Plätzchen.

Der westliche Abschnitt von Stokken ist vom 15. Mai bis 15. Juli gesperrt, da hier Vögel brüten.

Bernstein auf Læsø

Læsø gehört zu den Flecken in Dänemark, wo die Chancen für einen solchen Fund nicht schlecht stehen. Am besten sind die Bedingungen, wenn man sich nach stürmischem Wetter am Strand auf die Suche macht. Wenn der Sturm nachgelassen hat, kann man bei Niedrigwasser angespülten Bernstein finden. 

Die größten Chancen hat man an den Strandabschnitten Danzigmand und Storedal sowie im Abschnitt nördlich von Vesterø Havn.

Teilen Sie diese Seite

Bemerkenswerte Steine auf Læsø

Auf einem Spaziergang entlang der steinigen Strandabschnitte bei Lilledal und östlich von Østerby Havn kann man verschiedene, interessante Steine sehen. 
Viele von ihnen sind Urgesteinsbrocken aus Nachbarländern, z. B. Basalt, Granit und Gneis. Bei manchen großen Steinen lässt sich exakt verfolgen, woher sie stammen. Dabei handelt es sich zumeist um Larvikit aus der Gegend um Larvik (N), Rhombenporphyr und Hornfels aus der Gegend um Oslo (N) sowie Kinnediabas aus der Gegend südlich des Vänersees (S).

Steine selbst bestimmen

Wer sich für Steine interessiert, kann im Fremdenverkehrsbüro eine Broschüre mit dem Titel ‚Sten på Stranden’ erwerben, mit deren Hilfe man seine Funde selbst bestimmen kann.

Hornekshuset

Dieses maritime Infocenter liegt an der Landzunge Horneks Odde. Hier kann man sich anhand von Schautafeln und Filmen über das Leben im Meer informieren und Fischernetze, Schalen und Lupen ausleihen, um auf Exkursion am Strand zu gehen. Beim Haus gibt es Tische, Bänke, Grill und neu gebaute Toiletten.

Behindertengerecht

Bei der Vesterø Kirke und Storedal führen befestigte Wege zum Strand, die von Rollstuhlfahrern benutzt werden können. Beim Parkplatz Banstenen gibt ebenfalls einen solchen Weg, der bis zur Steilküste führt.