Østerby Havn

Eine Radtour auf Læsø

Foto: Turist og Erhvervsforeningen

durch Folmer Hjorth Kristensen

In diesem Jahr starten und beenden wir unsere Radtour im Hafen von Østerby. Denken Sie daran, dass es gegenüber dem Hafen von Vesterø liegt! Die Fahrt ist ca. 30 km, je nachdem, wie viele kleine Nebenstraßen Sie erkunden möchten. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit zu schwimmen, Heidewiesen, Strandwiesen, alte Algengärten und aufregende Natur zu betrachten, die Sie abseits der ausgetretenen Pfade finden müssen.

Wir starten am Hafen von Østerby, in der Mitte des Hafens, wo wir das Hafenbüro von Østerby, Thorsen Fisk, Læsø Røget Fjæsing, das Lyngfeldt Hotel, den Lebensmittelladen, Læsø Kunsthal, das Østerby Hotel und Læsø Spisehus sehen können. Im Sommer ist der Hafen mit Fischerbooten und Sportbooten gefüllt - die meisten schwedischen, da Schweden nur 50 km entfernt ist.

Wir radeln am Smedievejen entlang, wo wir die Østerby Werft, die Læsø Rettungsstation, den großen Spielplatz, die Galerie und den Shop Anne Julie sowie den Marina Park bemerken. Die Smedieve-Straße endet an einem großen Parkplatz, von dem aus man einen schönen Blick über das Kattegat nördlich von Rønner hat und wo man am Horizont bei gutem Wetter Pikkerbakken in Frederikshavn erblicken kann. Hier gibt es auch einen schönen, weißen Sandstrand direkt neben dem Hafen. Der Strand führt weiter zum Hafen von Vesterø. Wenn Sie möchten, können Sie den 11-12 km langen Spaziergang wählen. Der Bus ist kostenlos, also nehmen Sie ihn. es zurück.

Ansonsten fahren wir weiter den Finlandsvej hinauf und biegen rechts durch die Nordmarken auf den Peter Daniels Vej ab. Kurz vor dem 18-Loch-Golfplatz am Meer befindet sich ein kleines weißes Haus. Es ist das Haus, in dem der berühmte Professor Johansen lebte. Zur Zeit von Johansen war ganz Nordmarken in den Monaten Juli bis August ein großer violetter Heidekrautteppich.

Wir radeln auf einem der schönsten Golfplätze Dänemarks vorbei, auf dem es sehr schwierig ist, zu spielen, wenn es weht - und das tut es oft hier draußen! Auf Professor Johansens Straße bis zum Læsø Seaside Golf- & Badehotel. Es ist ein Komplex mit 23 schönen Ferienhütten, einem Restaurant und einem Golfclubhaus, die alle wunderschön mit Blick auf das Meer und die Heide liegen. Wir steigen zu den Hängen hinab und begegnen hier einem faszinierenden Anblick: Zum Teil den vielen Steinen am Wasser, die je nach Wettertyp in verschiedenen Farben spielen, und dem Vorhandensein von Spinnen, Strandschäden und Möwenschalen, die sich zwischen den Steinen und entlang bewegen Meeresküste.

Zurück zur Straße von Peter Daniel. Hier haben wir zwei Möglichkeiten nach Bovet zu kommen. Die erste ist die Straße nach links, Hals Kirkevej, die uns an der Stelle vorbeiführt, an der sich die Halskirche befand. Die Kirche wurde während der Sandflucht im Sand vergraben und heute abgerissen - ihre Steine ​​und Materialien wurden seitdem auf Læsø für andere Zwecke verwendet.

Die andere Möglichkeit könnte sein, den Nørholmsvej zu nehmen, der uns an den großen Häuschengebieten, auch Jollerne genannt, vorbeiführt. Hier, versteckt im Wald, gibt es viele Ferienhäuser. Das Besondere an diesen Gebieten ist, dass sie wie Wälder aussehen, da entschieden wurde, dass das gesamte Land 5.000 m2 groß sein muss. Wenn wir Banstensvejen erreichen, können wir entweder geradeaus weiterfahren oder rechts abbiegen. Beide führen uns zum Meer mit einem einladenden Strand und fast keinen Menschen, selbst mitten in der Hochsaison.

Wir überqueren die Fahrspur und kommen zum Østerbyvejen, den wir überqueren, um auf der anderen Seite den in zwei Richtungen verlaufenden Radweg zu erreichen. Und da liegt Bovet so - direkt vor uns! Wir suchen nach etwas Unendlichem, wo Himmel und Meer zusammenpassen und wo Frühling und Herbst bei Tausenden von Vögeln ruhen. Aus diesem Grund wurde das Gebiet auch als Vogelschutzgebiet angelegt, in dem die Vögel als erste ruhen und dick und fett werden, damit sie genug Treibstoff für die langen Reisen nach Norden und Osten haben. Es kann zum Beispiel. sei es die dunkelbogige Gans oder die isländische Ryle, die von und nach Brutgebieten in Sibirien und den nördlichen Gebieten Norwegens, Schwedens und Finnlands fliegt. Hier gibt es einen schönen Parkplatz, wo wir können. kann ein wenig essen und sich ausruhen und gleichzeitig die Natur genießen.

Wir fahren weiter auf dem Østerbyvejen, der irgendwann in Gammel Østerbyvej umbenannt wird. Plötzlich erscheinen rechts und links einige große, offene Abstände. Es ist der Geschichtspark Læsø mit dem Garten Ægirs Garden, der an der Einfahrt mit zwei großen Steinen markiert ist. Hier können Sie Kräuter und feines Gemüse kaufen und das Læsø Labyrinth besuchen, eine Kunstinstallation des Amerikaners Herbert Parker und einiger freiwilliger Læsø-Bewohner. Weiter nördlich liegt das Tangvigs Hus Hedvigs Hus, das behutsam restauriert und erhalten und von Hedvigs Hus Laug geführt wird, jedoch im Besitz des Læsø-Museums ist.

Die Østerby Kirche ist eine neuere Kirche, die 1867 erbaut wurde. Schauen Sie auf den Friedhof - es gibt viele Hinweise darauf, dass das Meer ein gefährlicher Arbeitsplatz ist. - In der Altstadt von Østerby konnten Sie Gebäude wie Schule, Dienstprogramm und Missionshaus sehen. Heute hat nur noch das Missionshaus die Funktion, für die es ursprünglich gebaut wurde. Die Schule ist seit vielen Jahren eine Zeitschrift und ein Archiv für das Læsø Museum, wurde aber jetzt nach Byrum verlegt.

Wir biegen jetzt rechts ab in die Gasse zwischen dem Missionshaus und dem wunderschönen Algenhaus. Wo die Asphaltstraße um 90 Grad abbiegt und die Straße als unbefestigte Straße verläuft, müssen wir einige wichtige Entscheidungen treffen. Radfahrer mit starken Fahrrädern und die keine Angst haben, dass es ein wenig stößt und nicht anhalten kann, weil es nur zwei Radspuren gibt, können weiterfahren und nach links auf den Kongenshusvej abbiegen. Es ist ein bisschen wie ein "wilder Dschungel", aber es ist aufregend und die Natur ist nah. Wenn Sie nicht zu den gebräunten Radfahrern gehören, können Sie stattdessen direkt auf den Kongenshusvej abbiegen und im Gras sitzen und den Blick auf Evbakken, Bløden Hale, die Insel Knogen und all die schönen Gegenden genießen, an denen sich die Augen ausruhen können erheblich. Zur Zeit von Christian dem 4. konnte ein Linienschiff nach Evbakken fahren, so dass der König hier ein Zollamt eingerichtet hatte, von dem aus die Flotte operieren konnte. Es wird gesagt, dass die Soldaten regelmäßig sehr voll waren, und es gibt auch mehrere Berichte über Mord hier.

Wer lieber auf Asphalt bleibt, kann jetzt zurückfahren und rechts abbiegen und weiter nach Norden fahren. In dieser Gegend gibt es viele alte Algenhäuser, die jetzt restauriert werden. Lesen Sie mehr unter www.tangtag.dk

Wir radeln nun weiter entlang des Snebærvej bis wir auf den Danzigmannvej treffen. Dann folgen wir der rechten Seite und fahren weiter in Richtung der offenen Ebene, wo sich uns plötzlich die Landschaft mit Heidekraut und Himmel und einer stutengekleideten Düne öffnet: Wir gehen in Richtung der Danzingmann-Düne. Und auch hier muss eine Wahl getroffen werden. Diejenigen, die entweder nicht wollen oder

Hat die Kraft, die letzten 4 km zum Bløden Hale zu fahren und die 4 km wieder zurückzulegen, kann das evtl. sein. Nehmen Sie Ihre Badebekleidung und Ihr Mittagessen mit, klettern Sie über die Düne und finden Sie einen warmen "Topf", in dem Sie die Aussicht, das Meer und die frische Luft genießen können. Weit draußen am Horizont können Sie die stark befahrene Schifffahrtsroute zwischen Dänemark und Schweden sehen. Und bei gutem Wetter und wenn es dunkel wird, können Sie eine Taschenlampe am Horizont auf und ab laufen sehen. Es ist der Fernsehsender in Göteborg.

Die wirklich gebräunten Radfahrer, die kaum genug Herausforderungen in Bezug auf Feldwege, Löcher in den Straßen, Staub usw. bekommen können, setzen ihre Fahrt zur mit Heidekraut bekleideten "Savanne" in Richtung Soft Tail fort. Wir radeln hier, riechen einfach in der Natur, in der Natur und stehen endlich, staubig und zart im Körper, auf dem Platz bei Bløden Hale. Von hier aus können wir auf den Mooren Hunderte von Schafen beobachten, die spazieren gehen und sich amüsieren, bevor wir sogar zum Strand hinuntergehen, rechts abbiegen und weiter bis zur Schwanzspitze. Hier gibt es nur Natur und Vögel, und draußen auf den kleinen Inseln sind die Robben (es wäre eine gute Idee, ein Fernglas mitzubringen). Die Insel Knogen ist die Insel der Vögel. Hier brüten verschiedene Arten, und hier wird auf dem Vogelweg von und zu den Brutstätten im Norden eine Nachtruhe eingehalten. Hier finden wir auch riesige Kieselsteine ​​aus Seetang. Wenn Sie genau nach Ja suchen, finden Sie möglicherweise einige der schönen gelben Klumpen, die leicht mit Sandpapier und Zahnpasta bestrichen und um den Hals gehängt werden können, um die Reise nach Læsø für immer zu feiern.

Die Heimtour bietet sich an - allerdings nur mit einem kleinen Abstecher nach Jegens Vej und hinauf auf die Düne, um über das Robbenhunderiff zu schauen - hier gibt es manchmal Robben und ein paar Vögel.

Der ganze Hof strotzt vor alten Zeiten - von Holzschiffen, Teer und Wolle. Das Schöne an diesem Bauernhof ist, dass er nicht modernisiert ist. Die alten Ställe für Schweine, Kühe und Pferde sind noch vorhanden, aber die Tiere wurden durch einladende Designs in Plaids, Pullovern, Hüten, Schuhen und Steppdecken ersetzt - ein Gott segne alle Farben und Größen. Wenn wir den ganzen Weg in den kleinen Quiltraum gehen, können wir hier beschreiben, wie diese Quilts hergestellt werden. Es gibt Pflanzenfarben in allen bekannten Farben, nichts ist dem Zufall überlassen.

Wir nähern uns jetzt dem Ende unserer Radtour. Wir radeln den Tyvhulvejen hinunter und weiter bis zum Kattegat, wo uns ein anderer Blick auf den Hafen von Østerby erwartet als der, den wir normalerweise sehen. Folgen wir dem Asphalt nach links in Richtung Hafen von Østerby durch Gærdesmuttevej, Sneppevej oder Rylevej - die alle nach Mågevej führen - sind wir wieder in Læsø Fiskeindustri und am Hafen in Østerby.

Sie können auch zur Hauptstraße zurückkehren und dieser in Richtung Østerby Hafen folgen. Dann sehen wir auf der linken Straßenseite gleich neben dem Stadtschild einen sehr eindrucksvollen Rhododendronpark, dessen Eingang mit Fahnen markiert ist. Es sind Lise und Søren Madsen, die diesen wunderschönen Park geschaffen haben. Wenn wir geradeaus weiterfahren, landen wir dort, wo wir angefangen haben: im Herzen des Hafens von Østerby.

Ich hoffe, Sie haben die Reise genossen!