Weiter zum Inhalt
Storhaven gedekid med pige

Natur im Frühling auf Læsø

Foto: Læsø Turist- og Erhvervsforening

Frühling im Meer rund um Læsø und auf dem Land auf Læsø

Lebe mit dem Meer auf Læsø

Im zeitigen Frühjahr konnten wir zum Beispiel Scholle, Kabeljau und mit Rogen dicke Drachenköpfe sehen. Mit steigender Wassertemperatur erblühen die Ufer und mit Einzug des Frühlings verwandeln sich die Ufer in Speisesäle für z.B. die Meerforelle. Im Mai dringen auch die Hornfische massiv an allen unseren Küsten vor und bieten eine offensichtliche Gelegenheit, die Kinder auf eine lohnende Angelrunde mitzunehmen. Leise wird es im flachen Wasser wärmer und der Hummer, die Strandkrabbe und mehrere andere Krebstiere kommen in flacheres Wasser, um Nahrung zu finden. Die Jahreszeit ist auch perfekt zum Sammeln von Algen. Vom frühen Frühling bis Juni sind die Algen am schmackhaftesten, da frische Triebe an – nein, nicht den Pflanzen – den Algen sind. Seetang ist eine Alge. Auch Muscheln, Austern und andere Muscheln gehören in die Frühlingsspeisekammer am Meer. Nach April und bis Oktober ist es jedoch nicht empfehlenswert, sie zu sammeln.

Genießen Sie die Zeit am Strand mit den Kindern und bauen Sie Ihr eigenes Strandaquarium, sehen Sie hier, wie es geht.

Lebe mit der Natur auf Læsø

Jetzt hat die geschäftige Zeit in der Natur begonnen. Im März erwacht die Viper aus dem Winterschlaf. Das Vogelgezwitscher nimmt zu. Zuerst die überwinternden Küstenvögel, dann die Zugvögel aus Südeuropa und schließlich die Zugvögel aus Afrika. Wenn Sie regelmäßig in den Wald gehen, können Sie hören, dass ständig neue Vögel ankommen.

Im April blühen Anemone und Wermut auf dem Waldboden. Ende April sprießen die Birken und Buchen, und der Wald verdunkelt sich langsam.

Der Frühling ist auch die beste Zeit, um essbare Kräuter im Wald zu sammeln. Sie sind frisch und es ist immer schön, nach dem Waldausflug mit einer Tüte Essen für die Küche nach Hause zu kommen.
 

Teilen Sie Ihre Wunder: :