Turister på Vesterø Havn

Strände auf Læsø

Foto: Lena Weber

Læsø hat eine Küste von rd. 100 km, davon 25 km ein guter Strand. Die Strände befinden sich an der Westküste und an einem Teil der Nordküste. In der südwestlichen Ecke von Læsø gibt es einen ganz besonderen Badestrand, den Stokken.

Seekajak
Die Bedingungen auf Læsø sind ideal zum Kajakfahren. Es gibt Touren, die gut für Anfänger sind, aber auch aufregende Ausflüge für erfahrene. Wählen Sie als Anfänger einen Tag mit ruhigem Wetter und bleiben Sie niedrig. Zum Beispiel ein Strandspaziergang von Vesterø nach Stokken. Oder ein Ausflug von Vesterø zum Rønner Riff nördlich von Holtemmen. Für erfahrene Leute empfiehlt sich ein Ausflug entlang der Nordküste von Vesterø nach Østerby. Denken Sie daran, Lunchbox und Getränke!

Surfen
Wenn Sie gerne surfen, haben Sie bei Læsø alle Möglichkeiten, egal ob Sie erfahren oder Anfänger sind. Wenn Sie der letzten Kategorie angehören, können Sie gerne auf der „Flagge“ nördlich des Vesterøer Hafens surfen. Sie können auch auf dem sehr niedrigen Wasser zwischen Stokken und dem Strand von Sdr beginnen. Nyland - hier kann man nicht auf See operieren! Wenn Sie erfahrener sind, finden Sie Herausforderungen entlang der Nordküste von Læsø in Storedal, Hvide Bakker und Danzigmand. Bitte beachten Sie, dass auf Læsø keine Surfausrüstung gemietet werden kann.

Der Stock
Sie müssen ca. 50 m durch das Wasser bis zum langgestreckten Sandriff. Es ist ein bisschen hektisch, wenn die ganze Familie die notwendigen Dinge für einen Strandausflug erledigen muss! Der Stock ist ca. 5 km lang, so dass Sie leicht Sie selbst sein können.

Ein Spaziergang am Wasser ist auch schön, hier gibt es viele große Muscheln. Das westliche Ende des Stok ist vom 15. Mai bis 15. Juli wegen der Vogelwelt geschützt.

Bernstein auf Læsø
Læsø ist einer der Orte in Dänemark, an denen man Glück hat, Bernstein zu finden. Die Voraussetzung für Bernstein am Strand ist, dass er seit einiger Zeit sehr stark bläst. Wenn der Wind dann nachlässt und das Wasser fällt, wird der Bernstein ins Ufer gebracht und am Strand abgelagert. Der Strand von Danzigmand und Store Dal sowie nördlich des Hafens von Vesterø sind gute Orte, um nach Bernstein zu suchen.

Stein auf Læsø

Ein Spaziergang entlang der felsigen Strandabschnitte in Lilledal und östlich des Hafens von Østerby bietet eine gute Gelegenheit für spannende Sichtungen verschiedener Steine.

Viele der Steine ​​stammen aus dem Gestein unserer Nachbarländer, wie Basalt, Granit und Gneis. Bleiblöcke sind Steine, die nur als festes Gestein an einem Ort existieren. Die häufigsten Bleiblöcke auf Læsø sind Larvikit aus Norwegen, Rautenporphyr und Hornfels aus der Region Oslo sowie Wangenbässe aus Schweden.

Hornekshuset

In Horneks Odde liegt das Hornekshuset, das als Zentrum für die Verbreitung der Meeresnatur der Region dient. Es gibt eine Posterausstellung sowie einen Videofilm über das Leben unter dem Meeresspiegel. Es gibt Fischernetze, Tabletts und Lupen zum Ausleihen. Es gibt auch Tische, Bänke und Grill sowie neue Toiletten.

Buch auf Steinen

Das Tourismusbüro ist besonders an Stein interessiert und kann eine kleine Publikation „Stone on the Beach“ kaufen, die eine große Hilfe bei der Bestimmung der vielen verschiedenen Funde darstellt, die gemacht werden können.

Einrichtungen für Behinderte

Es gibt 2 Abfahrten für Rollstuhlfahrer zum Strand in der Vesterø Kirche bzw. im Storedal. Auf dem Parkplatz von Banstenens wurde ein Stil für den Küstenhang entwickelt.