Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Wanderweg Læsø - Bløden Hale rund - 3,5 km

Ganz am Ende des Danzigmannvejen – ganz am Ende – liegt Bløden Hale. Das neueste Land in Dänemark und einer der Orte, an denen Læsø wächst. Hier treffen Meer, Heide und Strand aufeinander, und ein Spaziergang um Bløden Hale, etwa 3,5 km lang, ist eine beliebte Möglichkeit, frische Luft für Körper und Seele zu tanken.

Das gesamte östliche Ende von Læsø mit Jegens, Syrodde, Danzigmann - oder Danzigmand, wie es auch genannt wird - und Bløden Hale ist ein völlig einzigartiges Wohngebiet. Hier gibt es Heide, Strand und Dünen und vor allem die Außenlandschaft von Bløden Hale ist nur wenige hundert Jahre alt.

So oder so herum
Ganz am Ende der Schotterstraße, die sich durch das in den letzten hundert Jahren gewachsene Gelände schlängelt, befindet sich ein Parkplatz, wo die Straße endet. Viele wählen hier, um die Reise um Bløden Hale zu beginnen. Je nach Wetter kann man in die eine oder andere Richtung laufen. Die Fahrt ist etwa 3,5 Kilometer lang. Nach einem starken Sturm gibt es an der gesamten Ostküste von Læsø gute Möglichkeiten, Bernstein zu finden, und Bløden Hale ist auch ein Ziel für scharfe Augen.

Ein beliebter Vogelplatz
Das gesamte Gebiet um Bløden Hale mit den beiden sogenannten Barriereinseln Store und Lille Knot und Bovet im Westen ist ein beliebter Ort für Ornithologen und Vogelliebhaber. Die großen Flächen und die Ruhe der Gegend bieten gute Voraussetzungen für eine fantastische Vogelwelt.
Hier können Sie den Kuckuck, den Haubentaucher, Strandschaden und viele andere - auch Wasservögel - erleben

Bløden Hale