VisitLæsø
Tag ålegræs

Tang auf Læsø

Tang war schon immer ein Teil der Geschichte Læsøs – Tangdächer, Tangsalz, Tangmatratzen, Tang als Isolierung, Tang als Nahrung und als Dünger für den kargen Sandboden. Heute wird Tang sowohl in der Produktion schmackhafter Speisen als auch für die charakteristischen Tangdächer verwendet.

Tangdächer auf Læsø

Das Bauen mit Tang ist eine Besonderheit. Sie ist nur auf Læsø zu finden und hat wie die Salzsiederei eine interessante Geschichte. Die Tangdächer auf Læsø sind darauf zurückzuführen, dass auf der Insel früher einmal keine Sträucher oder Bäume wuchsen. Allerdings konnte man am Strand Seegras und Treibholz für den Bau von Dach und Fachwerk finden. Da die Männer oft als Seemänner und Fischer auf See waren, fielen die Tangdächer größtenteils in die Verantwortung der Frauen. Heutzutage wird die Tangarbeit von Læsøs Tangdachdecker ausgeführt, der die einzigartigen und schönen Tangdächer laufend restauriert.

Tang essen auf Læsø

Auf Læsø wird Tang nicht nur als Baumaterial verwendet – er ist auch ein sehr gesundes und leckeres Lebensmittel, das man als Superfood der Zukunft bezeichnen kann. Das Meer, das Læsø umgibt, ist eines der saubersten Gewässer Dänemarks und der Tang gedeiht wunderbar in dem reinen und salzigen Wasser. Daher bietet es sich an, auf Læsø Speisetang anzubauen. Ein einzigartiges Erlebnis ist sicher eine geführte Tang-Tour, bei der man selbst lernt, Tang zu ernten und zuzubereiten. Außerdem kann man auf der Insel verschiedene Tangprodukte kaufen.